Leitgedanke Qualität: Qualitätsoptimierung als stetiger Prozess

Qualitätssicherung, Evaluation und fachliche Fortbildung

Intensive und kontinuierliche Maßnahmen zur qualitativen Sicherung und Optimierung der psychotherapeutisch-medizinischen Behandlung beinhalten:

  • Teilnahme am Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung.
  • Zertifizierung nach DEGEMED
  • Anerkennung als „gleichwertige Einrichtung“ nach §2 Abs. 2 Nr. 1 der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Psychologische Psychotherapeuten.
  • Konzeptentwicklung auf der Grundlage evidenzbasierter psychotherapeutischer Konzepte nach den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlicher Fachgesellschaften (AWMF)
  • Team- und Konzeptentwicklung durch kontinuierliche fachliche Fortbildung mit externen Referenten.
  • Kontinuierliche externe Supervision / Intervision