Wissenschaftliche Publikationen

Wissenschaftliche Arbeit hat in den Kliniken Hartenstein hohen Stellenwert

Unsere Publikationen geben Einblick in unsere Arbeit.

  • Müller G, Otto U (2019), Leitlinien-Empfehlungen zur Nierentumorchirurgie – Versorgungsforschung aus dem Blickwinkel der Rehabilitation, Urologische Nachrichten 6/2019

  • Hanske J, Ostholt J, Roghmann F, Müller G, Braun K, Gomez B, von Landenberg N, von Bodman C, Palisaar RJ, Liermann D, Noldus J, Brock M (2019)
    Salvage lymph node dissection in hormone-naïve men: How effective is surgery? Urol Oncol. 2019 Jul 18. pii: S1078-1439(19)30252-2. doi: 10.1016/j.urolonc.2019.06.023. [Epub ahead of print]

  • Schmutzler K, Müller G, Otto U (2018), Was hilft bei Darmfunktionsstörungen nach urologischem Harnblasenersatz? Die Harnbalse 5/2018

  • Hanske J, Müller G, van Ophoven A et al. (2018) De novo neurogenic bladder dysfunction after salvage lymph node dissection in patients with nodal recurrence of prostate cancer. Neurourol Urodyn: 11

  • Ullrich A., Rath HM, Otto U., Kerschgens C., Raida M., Hagen-Aukamp C., Bergelt C:  Return to work in prostate cancer survivors – findings from a prospective study on occupational reintegration following a cancer rehabilitation program. BMC Cancer (2018) 18:751

  • Schmutzler Kai, Müller Guido, Otto U: Was hilft bei Darmfunktionsstörungen nach urologischen Harnblasenersatz?, Die Harnblase, Selbsthilfe-Bund Blasenkrebs e.V., Ausgabe Mai 2018

  • Müller G, Brock O, Otto U (2017) Der Einfluss des Alters und der Gefäß-Nervschonung auf die Frühkontinenz nach radikaler Zystoprostatektomie und Anlage einer Ileum Neoblase – Daten aus der fachurologischen stationären Anschlussrehabilitation (AHB); Urologische Nachrichten 11/12/2017

  • Butea-Bocu M.C., Otto U.: Was determiniert das funktionelle und onkologische outcome nach radikaler Prostatektomie?; Urologische Nachrichten, Kongressausgabe 2017

  • Butea-Bocu M.C., Schmutzler K., Otto U.: Postoperatives Management: Nach Anlage einer Ileum-Neoblase Bicarbonat substituieren, PAU 02/2017, S. 17

  • Butea-Bocu M.C., Otto U.: Rolle der Physiotherapie nach Prostatektomie und Harnblasenersatz, PAU 03/2017, S. 20

  • Butea-Bocu M.C., Kutzenberger J., Knop I., Otto U.: Die neuro-urologische Rehabilitation, PAU 04/2017

  • Butea-Bocu M.C., Otto, U. : Chronisch Metabolische Azidose bei Neoblasen-Patienten, Journal Med, Sonderausgabe 2017

  • Butea-Bocu M.C., Otto U.: Arbeitsunfähigkeit nach roboterassistierter oder offen retropubischer Prostatektomie; Der Urologe (Ausgabe 3/2017)

  • Ullrich A, Rath H, Otto U, Kerschgens C, Raida M, Hagen-Aukamp C, Bergelt C: Outcomes across the return-to-work process in PC survivors attending a rehabilitation measure-results from a prospective study; SUPPORT CARE CANCER. 2017 [Epub ahead of print].

  • Müller G, Brock O, Otto U (2016) Welche Faktoren beeinflussen die Wiederherstellung der erektilen Funktion nach radikaler Prostatovesikulektomie? Ergebnisse aus der Rehabilitation Current Congress 2016

  • Brock O, Müller G, Otto U (2016) Rehabilitation, Nachsorge und Lebensqualität nach Zystektomie – was ist sinnvoll, was ist möglich.Die Harnblase 11/2016

  • Rath, H. M., Ullrich, A., Otto, U., Kerschgens, Ch., Raida, M., Hagen-Augkamp, Ch., Koch, U., Bergelt, C., „Psychosocial and physical outcomes of in- and outpatient rehabilitation in prostate cancer patients treated with radical prostatectomy“, Support Care CAncer, Springer Verlag Berlin/ Heidelberg 2016

  • Brock, O., Otto, U., „Rehabilitation nach Radiotherapie des lokalisierten Prostatakarzinoms“; Die Urologie, Band II, Herausgeber: Michel M.S., Thüroff, J.W., Janetschek, G., Wirth, M.P., 1. Auflage, Berlin-Heidelberg, Springer Verlag (2015)

  • Müller, G., Otto, U., Vahlensiek, W., Zermann DH „Fachspezifische uroonkologische Rehabilitation nach Therapie des Prostatakarzinoms – Update 2015“; Urologe 54: 1108-1114 /2015)

  • Müller, G., Otto, U., Lebensqualität, psychische Belastungen und sozialmedizinisches Outcome nach radikaler Prostataektomie; Urologe 54: 1555-1563 (2015)

  • Brock, O., „Erektile Funktion nach radikaler Prostatektomie“, Kongressausgabe 1, 66. Kongress der DGU 2014, Urologische Nachrichten 09/2014

  • Müller, G., „Die psychische Belastung nach radikaler Prostatektomie“, Kongressausgabe 1, 66. Kongress der DGU 2014, Urologische Nachrichten 09/2014

  • Otto, U., Falk, M. „Ermöglichen wir ein gutes Abschiednehmen? – Lebensqualität am Lebensende-Sinn der Palliativmedizin“ Kongressausgabe 1, 66. Kongress der DGU 2014, Urologische Nachrichten 09/2014G.

  • Ullrich A, Rath HM, Otto U, Kerschgens C, Raida M, Hagen-Aukamp C, Koch U & Bergelt C (2014). Berufliche Leistungsfähigkeit von Prostatakrebspatienten am Ende der Rehabilitation – Ein Vergleich von Arzt- und Patientenurteil und Prädiktoren differenter Einschätzungen. DRV-Schriften, 103, 325-326.

  • Brock, O., „Fehlinterpretation aus Vorsatz oder aus Unkenntnis“, Betrachtung des Barmer-Krankenhausreports aus der Perspektive der fachspezifischen Frührehabilitation bei 5367 Patienten, Urologische Nachrichten 01/2014

  • Ullrich A, Böttcher HM, Otto U, Kerschgens C, Raida M, Hagen-Aukamp C, Koch U & Bergelt C (2013). Selbsteinschätzung der beruflichen Leistungsfähigkeit bei Prostatakarzinom-Patienten in ambulanter und stationärer Rehabilitation. DRV-Schriften, 101, 434-435.

  • Müller, I. Knop, U. Otto: „Ergebnisse der Anschlussheilbehandlung (AHB) nach radikaler Prostatektomie (RP) bei Patienten im berufsfähigen Alter“, Vortrag auf dem nordrhein-westfälischen Urologenkongress in Essen 2012

  • W. Vahlensieck, H.-W. Bauer: „Vorbeugende Therapie chronisch rezidivierender Harnwegsinfektionen (rHWI), Med Welt 63, S. 185-190, 2012

  • W. Ide, W. Vahlensieck, Th. Gilbert, K. Vollmer: „Kontinenztraining und Sport nach einer Prostataentfernung, Pflaum München, 2012

  • G. Müller, H. Borrusch, I. Knop, U. Otto: „Prostatastanzbiopsie: optimale Analgesie, Komplikationen und Einfluss auf Outcomeparameter nach radikaler Prostatektomie“, Der Urologe 2: S. 452-456, 2011

  • H. Borrusch, G. Müller, U. Otto: „Harninkontinenz nach radikaler Prostatovesikulektomie – Haben ältere Patienten ein erhöhtes Risiko?“ Der Urologe 4: S. 457-461, 2011

  • G. Müller, H. Borrusch, U. Otto: „Persistierende Harninkontinenz nach radikaler Prostatektomie – frühzeitig Ursachen diagnostisch abklären!“, Urologische Nachrichten 11/2011

  • H. Borrusch, G. Müller, U. Otto: „Häufung höherer Stadien der Harninkontinenz bei älteren Patienten nach radikaler Prostatovesikulektomie“, Urologische Nachrichten 11/2011

  • H. Borrusch: „Nervenschonung bei radikaler Prostatovesikulektomie. Erhalt der neurovaskulären Bündel nicht nur für die erektile Funktion wichtig.“, Current Congress Highlights, 2011

  • Vahlensieck W., Sommer F., Mathers MJ., Gilbert T., Waidelich R.: „Beratung zur erektilen Dysfunktion während stationärer Rehabilitation nach radikaler Prostatektomie“, Urologe 50/4, S. 417-424, 2011

  • Wagenlehner FM., Watermann D., Weidner W., Naber KG.: „Unkomplizierte Harnwegsinfektion – Leitlinienkonforme Behandlung“, Aktuelle Urol 42/1, S. 33-37, 2011

  • Wagenlehner FM., Schmiemann G., Hoyme U., Fünfstück R., Hummers-Pradier E., Kaase M., Kniehl E., Selbach I., Sester U., Vahlensieck W., Watermann D., Naber KG.: „S-3 Leitlinie Harnwegsinfektionen Epidemiologie, Diagnostik, Therapie und Management unkomplizierter bakterieller ambulant erworbener Harnwegsinfektionen bei erwachsenen Patienten“, www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/043044k_S3_Harnwegsinfektionen.pdf (2010)

  • Vahlensieck W., Naber K., Wagenlehner F.: „Interdisziplinäre S3-Leitlinie unkomplizierte Harnwegsinfektionen“, UroForum 2/2, S. 22-26, 2011

  • Wagenlehner FME., Vahlensieck W., Naber KG.: Editorial Neue S3-Leitlinie „Unkomplizierte Harnwegsinfektionen“, Urologe 20/2, S. 151-152, 2011

  • Otto U., Vahlensieck W.: „Zur Bedeutung der Rehabilitation urologischer und nephrologischer Erkrankungen“, Urologe 50/4 S. 416, 2011

  • Vahlensieck W.: „Reinfektionsprophylaxe bei rezidivierender Zystitis“, Urologische Nachrichten Kongressausgabe 1, S. 9, 2011

  • Vahlensieck W., Sawal O., Hoffmann H.: „Urologische Erkrankungen“, In: Sozialmedizinische Begutachtung für die gesetzliche Rentenversicherung, (Hrsg Verband Deutscher Rentenversicherungsträger), Springer Berlin Heidelberg New York, 7. aktualisierte Auflage 411-429, 2011

  • Wagenlehner FME., Vahlensieck W., Bauer H-W., Weidner W., Naber KG., Piechota H-J.: „Primar- und Sekundärprävention von Harnwegsinfektionen“, Urologe 50, S. 1248–1256, 2011

  • Wagenlehner FME., Schmiemann G., Hoyme U., Fünfstück R., Hummers-Pradier E., Kaase M., Kniehl E., Selbach I., Sester U., Vahlensieck W., Watermann D., Naber KG.: „Sinnvoller Umgang mit Harnwegsinfektionen – Leitlinie zur Epidemiologie, Diagnostik,Therapie und zum Management unkomplizierter bakterieller ambulant erworbener Harnwegsinfektionen bei erwachsenen Patienten“, AVISO Verlagsgesellschaft Berlin, 2011

  • Gilbert T., Ide W., Vahlensieck W.: „Therapie der Belastungsinkontinenz nach urologischen Beckeneingriffen“, Film-Mediothek der DGU Nr. 711, 2011

  • H. Borrusch, U. Otto: „Harninkontinenz nach radikaler Prostatovesikulektomie. Ältere Patienten haben ein höheres Inkontinenzrisiko“, Urologische Nachrichten 11/2010

  • Döring, K., Ihle, C.: „Die Einbeziehung von Angehörigen in die psychosomatische Rehabilitation.“ In: Arbeitskreis Klinische Psychologie in der Rehabilitation (Hrsg.). Trends in der medizinischen Rehabilitation. Deutscher Psychologen Verlag, Berlin 2010, 148-172

  • Döring, K., Schmidt, A.: “Berufsbezogene Gruppentherapie in Kombination mit ergotherapeutischer Projektgruppe.“ In: Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.): Arbeits- und berufsbezogene Orientierung in der medizinischen Rehabilitation. Praxishandbuch. Berlin, 2010, 200-204

  • Vahlensieck W., Hesse A.: “Calculi in hydrocele: incidence and results of infrared spectroscopy analysis”, Korean Journal of Urology; 51/5 S. 362-364, 2010

  • Vahlensieck W., Bauer HW.: „Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfektionen der Frau“, Hospitalis 80, S. 151-156, 2010

  • Vahlensieck W.: „Abakterielle Zystitis – schwierige Nomenklatur, Diagnostik und Therapie Editorial Comment“, Aktuel Urol 41/6, S. 3-4, 2010

  • Bach D., Vahlensieck W jr.: „39. Urologische Erkrankungen“, In: Lehrbuch Naturheilverfahren, (Hrsg. Kraft K, Stange R), Hippokrates Stuttgart 673-684, 2010

  • G. Müller, O. Dombo, U. Otto: “Rehabilitation. Allgemeine Grundlagen“, H. Rübben (Hrsg.) Uroonkologie, Springer, Berlin, Heidelberg, New York, S. 283-300, 2009

  • Vahlensieck W., Bauer H.-W., Hoyme UB., Ludwig M., Naber KG., Wagenlehner FME., Weidner W.: „Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfektionen (rHWI)“, In: Harnwegsinfektionen, (Hrsg. Fünfstück R), Dustri Dr. Karl Feistle München Orlando 73-84, 2009

  • Beetz R., Bachmann H., Gatermann S., Keller H., Kuwertz-Bröking E., Misselwitz J., Naber KG., Rascher W., Scholz H., Thüroff JW., Vahlensieck W., Westenfelder M.: „Harnwegsinfektionen im Säuglings- und Kindesalter. Konsensus-Empfehlungen zu Diagnostik, Therapie und Prophylaxe“, a) Chemother J 15 S. 163-171, 2006; b) Urologe 46 S. 112-123, 2007

  • Vahlensieck W., Bach D.: „Kapitel 8. Phytotherapie“, In: Die urologische Praxis, (Hrsg Finke F), Uni-Med Bremen 2. Auflage 190-197, 2007

  • Vahlensieck W., Ide W.: „Kapitel 11. Rehabilitation, Physiotherapie, Balneotherapie und Physikalische Therapie“, In: Die urologische Praxis, (Hrsg Finke F), Uni-Med Bremen 2. Auflage 218-223, 2007

  • Vahlensieck W., Bauer H.-W., Hoyme UB., Ludwig M., Naber K.-G., Wagenlehner F., Weidner W.: „Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfektionen (rHWI)“, Nieren- und Hochdruckkrankheiten 36 S. 501-513, 2007

  • Döring, K.: “Fokussieren in der psychodynamischen Kurzzeittherapie. Grundlagen, Methoden, Ziele. Klinik Reinhardstal: Reihe zur Psychotherapie und Rehabilitation. Bad Wildungen, 2006.

  • Oemler M., Grabhorn R., Vahlensieck W., Jonas D., Bickeböller R.: „Psychosoziale Aspekte der Interstitiellen Cystitis – Haben biographische Faktoren einen relevanten Einfluss auf das Krankheitsgeschehen?“, Urologe 45 S. 728-733, 2006

  • Vahlensieck W.: „Pyelonephritis und Nierenabszess“, In: Facharztwissen Urologie Differenzierte Diagnostik und Therapie, (Hrsg Schmelz HU., Sparwasser C., Weidner W.), Springer Heidelberg 15-35, 2006

  • Ide W., Vahlensieck W., Gilbert T., Vollmer K.: „Ratgeber Urologische Rehabilitation“, Pflaum München, 2006

  • Bruns T. unter Mitarbeit von Savov O., Vahlensieck W.: „Harnwegsinfektionen“, Uni-Med Bremen, 2. Auflage, 2006

  • Vahlensieck W., Bauer HW.: „Vorbeugung und alternative Methoden der Prophylaxe rezidivierender Harnwegsinfektionen der Frau“, Urologe 45 S. 443-450, 2006

  • Weidner W., Naber KG., Hofstetter AG., Ludwig M., Vahlensieck W., Wagenlehner FME., Schneede P.: „Infektionen des Harntraktes und der männlichen Geschlechtsorgane“, Urologe 45 [Sonderheft] 145-149, 2006

  • Vahlensieck W., Naber KG.: „Klare Empfehlungen geben. Die wichtigsten Aspekte der rezidivierenden Harnwegsinfektion der Frau“, Urologe 45 S. 411, 2006

  • Vahlensieck W., Lenk S.: „Urogenitaltuberkulose und Urogenitalmykosen“. In: Pharmakotherapie in der Urologie, (Hrsg Truß MC., Stief C., Machtens S., Wagner T., Jonas U.), Springer Berlin Heidelberg New York, 2. vollständig überarbeitete Auflage 185-201, 2005

  • Ide W., Vahlensieck W., Kollias A.: „Kontinenztraining für Männer nach Entfernung der Prostata“, In: Prostatakrebs Die blauen Ratgeber Bd. 17, (Hrsg Deutsche Krebshilfe und Deutsche Krebsgesellschaft), Deutsche Krebshilfe Bonn 66-75, 2005

  • Vahlensieck W., Gäck M., Gleißner J., Hoffmann W., Liedke S., Otto U., Sauerwein D., Schindler E., Schultheis H., Sommer F., Templin R., Zellner M.: „Struktur- und Prozessqualität der stationären urologischen Rehabilitation“, Urologe [A] 44 S. 51-56, 2005

  • Vahlensieck W., Oberpenning F., Stratmeyer R., Wördehoff A., van Ophoven A.: “Interstitielle Cystitis: Bis zu 100 Miktionen täglich“, ÄP Urologie 17/5 S. 28-31, 2005

  • Vahlensieck W., Naber K.: „Lokale Infektionsprophylaxe und –therapie am Harntrakt mit antibakteriellen Substanzen (Antibiotika, Hohlraumchemotherapeutika oder Antiseptika)“, Die Infektiologie, (Hrsg Adam D., Doerr HW., Link H., Lode H.), Springer Berlin Heidelberg 161-166, 2004

  • Vahlensieck W. Bach D.: „Kapitel 8. Phytotherapie“, In: Die urologische Praxis, (Hrsg Finke F, Piechota H, Schaefer RM, Sökeland J, Stephan-Odenthal M, Linden P), Uni-Med Bremen 180-186, 2004

  • Vahlensieck W., Ide W.: „Kapitel 11. Rehabilitation, Physiotherapie, Balneotherapie und Physikalische Therapie“, In: Die urologische Praxis, (Hrsg Finke F, Piechota H, Schaefer RM, Sökeland J, Stephan-Odenthal M, Linden P), Uni-Med Bremen 210-215, 2004

  • Vahlensieck W., Naber K.: „Infektionen der Nieren und des Urogenitaltraktes bei Erwachsenen – Neue Leitlinien wenn es schmerzhaft brennt“, URO-NEWS 7/2 S. 48-53, 2003

  • Vahlensieck W., Naber K., Ludwig M., Schneede P.: „Harnwegsinfektionen des Erwachsenen“, Der Hausarzt 40 S. 46-48, 2003

  • Schneede P., Hofstetter AG., Naber KG., Vahlensieck W., Ludwig M., Bach D., Bauer HW., Beyaert G., Blenk H., Bootz T., Friesen A., Geiges G., Himstedt HW., Hochreiter W., Keller HJ., Knopf HJ., Lenk S., Liedl B., Michaelis R., Neubauer L., Piechota H., Rassler J., Riedasch G., Rothenberger KH., Rüdiger K., Schmitz HJ., Stadie G., Thiel U., Truss MC., Wagenlehner FM., Weidner W., Westenfelder M., Göckel-Beining B., Heidenreich A., Rübben H., Schalkhäuser K., Thon W., Thüroff JW., Weidner W.: „Synoptische Leitlinie der sexuell übertragbaren Erkrankungen (STD) mit Primärsymptomen im männlichen Genitale (S1). Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Urologie. European Association of Urology guidelines on urinary and male genital tract infections”, Urologe [A] 42/1 S. 104-112, 2003

  • Vahlensieck W., Hoffmann H.: „Urologische Erkrankungen“, Sozialmedizinische Begutachtung für die gesetzliche Rentenversicherung, (Hrsg Verband Deutscher Rentenversicherungsträger), Springer Berlin Heidelberg New York, 6. völlig neu bearbeitete Auflage 411-426, 2003

  • U. Otto: „Männer couren in der Kur – Schattenspiele, Spielarten und Artspezifisches aus dem Bad“, Männergesundheit S. 553-8; Schnetztor Verlag Konstanz 2002

  • Hoffmann W., Liedke S., Otto U.: „Effektive Therapie der persistierenden Hitzewallungen unter Hormonentzug“, Extracta urologica 3; S. 32-33, 2002

  • U. Otto, O. Dombo, D. Berger, F. Petermann, W. Hoffmann: “Cancer of the prostate: Effects of a specific in-care rehabilitation program after radical prostatectomy and prediction of needed time. Results after one year follow up”, J. Cancer Res Clin Oncol, 128 (Suppl.); S. 106; 2002

  • O. Dombo, U. Otto, D. Berger, F. Petermann: “Effects of a specific multimodal in-care rehabilitation program on quality of life after radical prostatectomy for cancer of the prostate and necessary time of stay. Results after one year follow up”, J. Cancer Res Clin Oncol, 128 (Suppl.); 166; 2002

  • Hoffmann W., Liedke S., Otto U.: „Das videoendoskopische Biofeedback-Sphinktertraining zur Therapie der postoperativen Harninkontinenz nach radikalchirurgischen Operationen“, Extracta urologica 3; 32-33, 2002

  • O. Dombo, W. Hoffmann, D. Berger, U. Otto: „Einfluss einer fachspezifischen stationären Rehabilitation auf die Lebensqualität nach radikaler Prostatektomie“, Ergebnisse einer Einjahres-Katamnese: Urologe A 41 (Suppl.) S. 34, 2002

  • Ide W., Vahlensieck W.: „Die Harninkontinenz beim Mann“, a) Pflaum München Bad Kissingen Berlin, 2002; b) Pflaum München Bad Kissingen Berlin 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, 2003

  • Vahlensieck W.: „Interstitielle Cystitis und Diät/Interstitial Cystitis and Diet“, Interstitial Cystitis/Interstitielle Cystitis – The state of the art, eds/Hrsg ICA Deutschland e.V., Biermann Köln S. 73-75, 69-71, 2002

  • Ide W., Gilbert T., Kollenbroich O., Vahlensieck W.: „Lässt sich von der EMG-Ableitung der Beckenbodenmuskulatur auf den Schweregrad der Inkontinenz des Mannes schließen?“, Krankengymnastik 54 S. 584-589, 2002

  • Schneider H., Brähler E., Ludwig M., Hochreiter W., Lenk S., Vahlensieck W., Weidner W.: „The german version of the NIH-CPSI: evaluation of internal consistency and median scores in 137 patients with CPPS-NIH III A and B – Abstract”, J Urol 167/4 Suppl S. 27, 2002

  • Schneider H., Brähler E., Ludwig M., Hochreiter W., Lenk S., Vahlensieck W., Weidner W.:„Die Deutsche Version des NIH-CPSI: Evaluation an 137 Patienten mit der Diagnose CPPS-NIH III A und III B unter psychometrischen Gesichtspunkten – Abstract“, Urologe [A] 41/Suppl 1 S. 83, 2002

  • Vahlensieck W., Ludwig M.: „Aktuelle Klassifikation und antibiotische Therapie der Prostatitis“, Urologische Nachrichten 14/2 S. 10, 2002

  • Weidner W., Hochreiter W., Ludwig M., Naber KG., Vahlensieck W., Wagenlehner FME.: „Urogenitale Infektionen im Alter“, Urologe[A] 41 S. 328-332, 2002

  • Gilbert T., Ide W., Vahlensieck W.: „Therapieoptionen der Harninkontinenz aus Sicht der Rehabilitation – Abstract“, GIH-Referateband S. 44, 2002

  • Ide W., Gilbert T., Vahlensieck W.: „Möglichkeiten der Physiotherapie bei der Behandlung der Harninkontinenz beim Mann – Abstract“, GIH-Referateband S. 45, 2002

  • Gilbert T., Vahlensieck W.: „Nierenkrebs, Ein Ratgeber – nicht nur für Betroffene“, Patienteninformation Klinik Wildetal, Bad Wildungen- Reinhardshausen, Deutsche Krebshilfe, Heidelberg, 2002

  • Ide W.: „Muskeldehnung – wann und wie?“, Krankengymnastik 54 S. 1094-1099, 2001

  • W. Hoffmann, S. Liedke, U. Otto: “Video-endoscopic biofeedback sphincter training for therapy of postoperative urinary incontinence after radical surgery”, ICI Paris Abstract p. 53, August 2001

  • W. Hoffmann: „Blasenentleerungsstörungen und Erektionsstörungen nach Rektumoperationen“, ILCO Praxis, 28; August 2001

  • Krischke, N.R., Barth, J., Berger, D., Forkel, S., Lübbe, A., Otto, U., Seger, W., Petermann, F.: „Subjektive Gesundheits- und Krankheitswahrnehmung im Vergleich zu ärztlich eingeschätzten funktionellen Beschwerden bei Krebspatienten in der stationären Rehabilitation“, DRV-Schriften, Band 26, S. 249, 2001

  • Forkel, S., Krischke, N.R., Berger, D., Barth, J., Otto, Ul, Lübbe, A., Rosemeyer, D., Petermann, F.: “Do control beliefs suggest good quality of life?”, POJCEE 10 (4) Suppl. S 46, 2001

  • Otto U., Berger D., Hoffmann W., Krischke N.R., Forkel S.: „Ist eine fachspezifische Rehabilitaion nach radikaler Prostatektomie sinnvoll und effektiv?“, DRV-Schriften, Band 26, S. 252, 2001

  • Nimmrichter B., Hofstetter A., Vahlensieck W.: „Die Wirkung von Sulbactam (Combactam) – Mezlocillin bei gramnegativen Harnwegsinfektionserregern (eine in vitro Studie)“, Jatros Urologie Nephrologie Andrologie 17 S. 17-20, 2001 • Vahlensieck W., Fabricius PG.: „Fibrinkleber stoppt Makrohämaturie“, ÄP Urologie Nephrologie 13 S. 14-15, 2001

  • Schilcher H., Vahlensieck W. jr.: „Phytotherapie in der Urologie“, Hippokrates Stuttgart, 2. Auflage, 2001

  • Vahlensieck W., Lenk S.: „Urogenitaltuberkulose und Urogenitalmykosen“, Pharmakotherapie in der Urologie, Hrsg Truss MC., Stief C., Machtens S., Wagner T., Jonas U., Springer Berlin Heidelberg New York S. 173-190, 2001

  • Gilbert T., Vahlensieck W.: „Impotenz nach urologischen Tumoroperationen – Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten“, Patienteninformation Klinik Wildetal, Bad Wildungen-Reinhardshausen, 2001

  • Mannel H.: „Protektionskost – Krebsvorbeugung durch gesunde Ernährung“, Patienteninformation Klinik Wildetal, Bad Wildungen-Reinhardshausen, 2001

  • U.Otto, P. Grosemans, W. Hoffmann, S. Liedke: „Kontinenztraining für Patienten nach Prostatovesikulektomie“, ÄP Urologie-Nephrologie, 6. Nov.-Dez. 2000

  • U.Otto, D. Berger, N.R. Krischke, S. Forkel, W. Hoffmann, F. Petermann, H.O. Klein: “How effective is the indications-specific inpatient-rehabilitation of cancer patients after radical prostatectomy?”, J. Cancer Res Clin Oncol, 126 (Suppl.) 2000

  • Dombo, O., Otto, U.: „Prostatakrebs: Ratgeber und Wegweiser für eine gute Zukunft“, St. Augustin, Weingärtner-Verlag, 2000

  • Murnik M., Ide W., Gilbert T., Vahlensieck W.: „Inkontinenz nach radikaler Prostatektomie – Eine Herausforderung für den Rehabilitationsmediziner“, Jatros Uro 16 S. 26-27, 2000

  • Hoffmann, W., Liedke, S., Otto, U.: „Prospektive Studie mit Mechoxyprogesteronacetat“, PCA-Journal 1/99, Springer Verlag

  • U. Otto: „Editorial, Urologie und Innovation, die Renaissance des Heureka-Prinzips“, PCA-Journal 1/99

  • Ide W., Murnik M., Vahlensieck W.: „Kontinenztraining nach radikaler Prostatektomie“, Krankengymnastik 51 S. 2100-2104, 1999

  • Symposiumbericht: „Ziele von Rehabilitationsmaßnahmen bei Patienten nach radikaler Prostatektomie“, Forum Urologie 9:2-8, 1998.

  • Symposiumbericht: „Kontroversen in der Uroonkologie: Ziele von Rehabilitationsmaßnahmen bei Patienten nach radikaler Prostatektomie“, Bonn 10/97, Aktuelle Urologie 29, Heft 1 (Suppl): 3-7, Springer Verlag 1998.

  • Otto, U., Grosemans, P., Hoffmann, W., Dombo, O: „Rehabilitation in der urologischen Onkologie“, Urologe-B 38 (Suppl 1): S35-S40, Springer Verlag 1998

  • Bex, A., Liedke, S., Hoffmann, W.: „Lebensqualität in der Uroonkologie: Widerspruch oder Synthese?“, Aktuelle Urologie 3: A 14-A17, Springer Verlag.1998

  • Symposiumsbericht: „Lebensqualität soll therapeutisches Handeln leiten“, Urologische Nachrichten 10: 26, Biermann Verlag 1998

  • Otto, U.: „Urologische Diagnostik muß früher einsetzen“, Urologische Nachrichten 8:9, Biermann Verlag, 1997

  • Otto, U.: „Multimodales Konzept zur postoperativen Rehabilitation“, Urologische Nachrichten 8:12, Biermann Verlag.1997

  • Blenk H., Hofstetter AG., Naber KG., Vahlensieck W. jr.: „Klinische Mikrobiologie für den Urologen“, Springer Berlin Heidelberg NewYork, 1997

  • Symposiumbericht: „Aktuelle Aspekte in Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms“, Forum Urologie 4:4-10, 1996

  • Otto, U.: „Tumornachsorge – Eine Zusammenarbeit ist dringend geboten.“, Prostata-Ca-Journal 1:2, Springer Verlag, 1996

  • Otto, U., Hoffmann, W., Grosemans, P.: „Harninkontinenz, eine therapeutische Herausforderung.“, Urologie-Service Aktuell 1:3-6, Springer Verlag 1996

  • Winter O., Vahlensieck W. jr., Miersch W-DE, Vogel J., Gokel JM., Hellerich U., Wilms: „tumor in adults – review of 10 cases“, Urol Int 57:67-71, 1996

  • Hell U., Vahlensieck W. jr., Weiss M., Hofstetter AG.: „Phäochromozytom der Harnblase als Zufallsbefund bei multiplen papillären Urothelkarzinom der Harnblase“, Aktuel Urol 27:226-228, 1996

  • Fabricius PG., Vahlensieck W. jr.: „Alpha-1-Rezeptorenblocker bei Prostatahyperplasie“, Münch med Wschr. 138:32-36, 1996

  • Vahlensieck W. jr., Fabricius PG., Hell U.: “Medikamentöse Therapie der Benignen Prostatahyperplysie (BHP)” Fortschritt Medizin 114: 407-411, 1996

  • Abele-Horn M., Wollf C., Dressel P., Zimmermann A., Vahlensieck W., Pfaff F., Ruckdeschel G.: „Polymerase chain reaction versus culture for detection of Ureaplasma urealyticum and Mycoplasma hominis in the urogenital tract of adults and the respiratory tract of newborns“, Eur J. Clin Microbiol and Infect Dis 15:595-598, 1996

  • Amza, R., K. et al.: „Clonidin bei Prostatkarzinom-Patienten“, Urologe (B) 35 (1995), S. 159-161

Kontakt


Kliniken Hartenstein
Hauptverwaltung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

leitung@kliniken-hartenstein.de
Klinik Wildetal
Fachklinik für uroonkologische, urologische und orthopädische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

verwaltung@klinik-wildetal.de
Klinik Quellental
Fachklinik für uroonkologische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Dr.-Herbert-Kienle-Str. 6
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 750
Fax: 0 56 21 – 75 11 01

verwaltung@klinik-quellental.de
Klinik Birkental
Fachklinik für Orthopädie und Psychosomatik

Zur Herche 2
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 760
Fax: 0 56 21 – 76 10 09

verwaltung@klinik-birkental.de
UKR - Urologisches Kompetenzzentrum für die Rehabilitation

Anfahrt und Parken


Klinik Übersichtskarte


Bitte klicken Sie auf eine Klinik, um den Lageplan zu sehen.

Lageplan der Klinik Quellental und WildetalLageplan der Klinik Birkental
Zurück