Ihr Weg zur Reha bei uns!
Fragen beantworten wir Mo-Fr 08:00 - 18:00 Uhr unter:
0800 / 10 04 637 Mehr Informationen
Schließen

Reha für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Kraft tanken für die häusliche Pflege

Pflegende Angehörige sind Deutschlands größter Pflegedienst – und immer öfter am Rand der Erschöpfung. Mit der Reha für pflegende Angehörige von an Demenz erkrankten Menschen bieten die Reha-Kliniken Hartenstein ein Rehabilitationsprogramm, das genau auf die Bedürfnisse pflegender Menschen zugeschnitten ist. Um Kraft zu tanken für die häusliche Pflege.

Um das Wissen für optimale Pflege zu verbessern. Und um in der Pflege auch die eigenen Bedürfnisse nicht zu vergessen. Kurzum: Die Reha für pflegende Angehörige ist eine Auszeit, von der die Pflegenden ebenso profitieren wie die Pflegebedürftigen in der familiären Pflege.

3 Säulen der Reha für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige sind die tragende Säule der Pflege von demenzkranken Menschen. Diese Pflege ist eine erhebliche körperliche und mentale Anstrengung. Eine Herausforderung überdies, der sich vor allem Angehörige stellen, die selbst nicht mehr zu den Jüngsten zählen. Daher kann es kaum überraschen, dass ein Viertel der pflegenden Angehörigen in Umfragen äußert, die Pflegesituation „nur noch unter Schwierigkeiten“ oder „eigentlich gar nicht mehr“ bewältigen zu können.

Deshalb ist das Programm der Reha für pflegende Angehörige in den Rehakliniken Hartenstein genau darauf zugeschnitten, Sie als pflegende Angehörige gezielt individuell zu stärken.

Das Hartenstein-Programm der Reha für pflegende Angehörige steht auf den folgenden 3 Säulen.

1. Erholung von der Pflegesituation

Sie erhalten ausgiebig Gelegenheit, sich unbesorgt den schönen Seiten des Lebens zu widmen – und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Sie entspannen, beispielsweise bei Spaziergängen im Traditions-Kurort Bad Wildungen mit der wundervollen Natur der Erlebnisregion Edersee oder bei den Sport- und Wellnessangeboten in der Rehaklinik Wildetal.

2. Stärkung der eigenen Ressourcen

Gemeinsam mit anderen Pflegenden brechen Sie die geistige und körperliche Isolation der häuslichen Pflege auf. Sie stärken Ihr Selbstwertgefühl – und erfahren, wie Sie die für Pflegende typischen Schuldgefühle verringern. Genau abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse lernen Sie beispielsweise auch, wie Sie gezielt Stress abbauen und Entspannung fördern.

3. Förderung der Pflegekompetenz

Erfahrene Pflegekräfte, Psychologen und Fachärzte unterstützen Sie dabei, Ihre Kenntnis von pflegerischen Grundsätzen und dem Einsatz von Hilfsmitteln aufzufrischen und zu vertiefen. Experten informieren Sie außerdem über mögliche Hilfen in der Pflege.

Ihr Tag bei uns

Impressionen aus der Reha für pflegende Angehörige

Ihre persönliche Auszeit


In der Reha für pflegende Angehörige sind Sie für 3 Wochen Gast in den Reha-Kliniken Hartenstein. Für diese Zeit haben die Fachärzte und Pflegespezialisten der Kliniken Hartenstein ein besonderes Gesundheitsprogramm erarbeitet, das Ihnen optimale Erholung ermöglicht. Darüber hinaus stehen Ihnen das große Schwimmbad sowie das breite Freizeit- und Kreativangebot des Hartenstein-Klinikverbundes in Bad Wildungen-Reinhardshausen offen. Machen Sie sich einfach selbst ein Bild anhand der folgenden Impressionen.

Zeit für Ihre Bedürfnisse


Gemeinsam mit dem Team der Kliniken Hartenstein stimmen Sie das Programm der Reha für pflegende Angehörige auf Ihre Bedürfnisse ab – inklusive großem Spielraum für individuelle Freizeit.

Bewegung in der Natur


Bei viel Bewegung an der frischen Luft in der wunderschönen Umgebung der Erlebnisregion Edersee kommen Sie auf andere Gedanken – und tanken neue Kraft. Das Bewegungsangebot umfasst außerdem beispielsweise auch gezielte Physiotherapie.

Gezielte Physiotherapie


Pflege ist auch eine starke körperliche Belastung, die zu Verspannungen und Beschwerden führen kann. Die Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten unterstützen Sie mit gezielten Bewegungsübungen und wohltuenden Anwendungen dabei, zu entspannen – und den Körper gezielt zu stärken.

Aqua-Training und Wellness


Mit einem Bewegungsbad und einem Therapiebecken verfügen die Kliniken Hartenstein über ausgezeichnete Möglichkeiten für physikalische Therapien und Kneipp-Anwendungen. Daneben steht Ihnen das großzügige Schwimmbad als Wellness-Oase zur Verfügung.

Essen mit Genuss


Das Küchenteam der Kliniken Hartenstein verwöhnt Sie während Ihrer Reha mit abwechslungsreichen Buffets am Morgen und am Abend sowie einem dreigängigen Wahl-Menü am Mittag – immer frisch zubereitet. Wenn Sie mehr über gesunde Ernährung wissen möchten: Die Ernährungsberatung steht Ihnen ebenso offen wie die Lehrküche.

Sorgenlose Reha: Die Pflege der Angehörigen ist sichergestellt

Damit Sie sich ohne schlechtes Gewissen auf Ihre Bedürfnisse konzentrieren können, beinhaltet die Reha für pflegende Angehörige in der Rehaklinik Wildetal, dass Ihre pflegebedürftigen Angehörigen gut versorgt sind. Dafür bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Unterbringung am Heimatort im Rahmen einer Verhinderungspflege zu Hause
  • Kurzzeitpflege in einer Pflegeeinrichtung am Wohnort
  • Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung zur Kurzzeitpflege in unmittelbarer Nähe der Rehakliniken Hartenstein in Bad Wildungen-Reinhardshausen.

Warum werden Pflegebedürftige nicht in der Rehaklinik untergebracht?

Die Reha für pflegende Angehörige dient vor allem dazu, dass Sie als pflegende Person sich auf Ihre Bedürfnisse konzentrieren. Dazu gehört, dass Sie sorgenfrei eine gesunde Distanz zum Alltag der häuslichen Pflege einnehmen können. Und damit Sie den Kontakt zu Ihren Lieben jederzeit halten können, liegen die Pflegeeinrichtungen zur Kurzzeitpflege der Pflegebedürftigen in direkter Nähe der Rehakliniken Hartenstein – immer nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Reha für pflegende Angehörige: Die Voraussetzungen

Pflegende Angehörige haben einen Rechtsanspruch auf stationäre Rehabilitation. Das regelt das Pflege-Neuausrichtungsgesetz (PNG). Laut PNG ist die Reha für pflegende Angehörige eine medizinische Vorsorgeleistung gemäß Sozialgesetzbuch (§ 23 SGB V und § 40 SGB V). Die Kosten der Reha für pflegende Angehörige übernimmt der jeweilige Sozialversicherungsträger. Das gilt für die Kosten der Reha ebenso wie für die Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege der Pflegebedürftigen.

Ansprechpartner für die Beantragung der Pflege-Reha ist der Hausarzt. Er begründet die medizinische Notwendigkeit. Über den Reha-Antrag entscheidet die Krankenkasse. Wenn Sie also einen Antrag auf eine Reha für pflegende Angehörige stellen möchten, wenden Sie sich bitte an den Arzt Ihres Vertrauens.

Kontakt


Kliniken Hartenstein
Hauptverwaltung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 57

leitung@kliniken-hartenstein.de
Klinik Wildetal
Fachklinik für uroonkologische, urologische, nephrologische und orthopädische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

verwaltung-wildetal@kliniken-hartenstein.de
Klinik Quellental
Fachklinik für uroonkologische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Dr.-Herbert-Kienle-Str. 6
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 750
Fax: 0 56 21 – 75 11 01

verwaltung-quellental@kliniken-hartenstein.de
Klinik Birkental
Fachklinik für Orthopädie und Psychosomatik

Zur Herche 2
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 760
Fax: 0 56 21 – 76 10 09

verwaltung-birkental@kliniken-hartenstein.de
UKR - Urologisches Kompetenzzentrum für die Rehabilitation

Anfahrt und Parken


Klinik Übersichtskarte


Bitte klicken Sie auf eine Klinik, um den Lageplan zu sehen.

Zurück