zurück zur Übersicht
10.04.2018

Paul-Mellin-Gedächtnispreis erneut an das Team des UKR der Kliniken Hartenstein verliehen


Bereits zum 64. Mal fand der jährliche Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e. V., unter dem Motto „Urologie verbindet“ statt. Insgesamt konnten mehr als 700 Fachbesucher beim diesjährigen, in Düsseldorf abgehaltenen, drittgrößten deutschen Urologenkongress gezählt werden. Unter den zahlreichen hochqualitativen Vorträgen wurde auch dieses Jahr der seit 1983 verliehene „Paul-Mellin-Gedächtnispreis“ als wissenschaftliche Anerkennung der Fachgesellschaft verliehen.

Mit dem diesjährigen Preis für den besten freien Vortrag mit der höchsten klinischen Bedeutung wurde zum zweiten Mal in Folge Herr Dr. Marius Cristian Butea-Bocu aus dem urologischen Kompetenzzentrum für die Rehabilitation (UKR) der Kliniken Hartenstein in Bad Wildungen mit der Präsentation „Inzidenz und Prädiktoren der hyperchlorämischen chronischen metabolischen Azidose nach Anlage einer Ileum Neoblase – Daten aus der Frührehabilitation“ ausgezeichnet.

Zum ersten Mal in der Geschichte des UKR konnte die Auszeichnung zwei Mal hintereinander vom Team bestehend aus Dr. Marius Cristian Butea-Bocu, Dr. Oliver Brock, Dr. Guido Müller unter der Leitung von Prof. Dr. Ullrich Otto in Empfang genommen werden. Mit der diesjährigen Ehrung wurde, ebenso wie im Vorjahr, erneut die Bedeutung und die Qualität der fachspezifischen Rehabilitation, wie sie in den Kliniken Hartenstein durch die Ärzte sowie allen Mitarbeitern zum Wohle des Patienten gelebt wird, hervorgehoben. Der Paul-Mellin-Gedächtnispreis wurde in Gedenken an den am 26. März 1980 verstorben ordentlichen Professor für Urologie und Direktor der urologischen Universitätsklinik in Essen, der die Urologie maßgeblich geprägt hat, von den Mitgliedern der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie 1983 ins Leben gerufen.

Prof. Mellin war als Oberarzt an der urologischen Abteilung des Stadtkrankenhauses Bad Wildungen im Zeitraum von 1957-1962 tätig. Im Anschluss wurde er Oberarzt an der chirurgischen Klinik der städtischen Krankenanstalten Essen und baute dort die urologische Abteilung auf. 1964 erlangte er die Professur für das Fach Urologie und wurde 1967 zum ordentlichen Professor für Urologie und zum Direktor der urologischen Klinik am Universitätsklinikum Essen ernannt. Die Essener urologische Universitätsklinik entwickelte sich unter seiner Leitung innerhalb weniger Jahre zu einem international bekannten Schwerpunkt für Kinderurologie. Sein bedeutender Einfluss auf die Urologie lässt sich anhand zahlreicher Publikationen und Lehrbücher erkennen.

Es war das Anliegen von Prof. Mellin mit diesem Preis die Wissenschaft und Forschung zu fördern und die Preisträger für Ihr Engagement auszuzeichnen.

Für das UKR der Kliniken Hartenstein ist dieser Preis eine Anerkennung der Fachmedizin und der Wissenschaft, die im Familienunternehmen geleistet wird.

Kontakt


Kliniken Hartenstein
Hauptverwaltung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

leitung@kliniken-hartenstein.de
Klinik Wildetal
Fachklinik für uroonkologische, urologische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

verwaltung@klinik-wildetal.de
Klinik Quellental
Fachklinik für uroonkologische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Dr.-Herbert-Kienle-Str. 6
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 750
Fax: 0 56 21 – 75 11 01

verwaltung@klinik-quellental.de
Klinik Birkental
Fachklinik für Orthopädie und Psychosomatik

Zur Herche 2
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 760
Fax: 0 56 21 – 76 10 09

verwaltung@klinik-birkental.de
UKR - Urologisches Kompetenzzentrum für die Rehabilitation

Anfahrt und Parken


Klinik Übersichtskarte


Bitte klicken Sie auf eine Klinik, um den Lageplan zu sehen.

Lageplan der Klinik Quellental und WildetalLageplan der Klinik Birkental
Zurück