zurück zur Übersicht
01.12.2017

Qualität erneut bestätigt: Kliniken Hartenstein gehören auch 2018 zu den Top-Adressen in Deutschland


Das Magazin FOCUS-Gesundheit hat die Kliniken Hartenstein in gleich mehreren Kategorien mit dem Siegel „Top Rehakliniken“ ausgezeichnet. Damit gehören die Kliniken Wildetal, Quellental und Birkental zu den Top-Adressen für Rehabilitation in Deutschland, die über höchste medizinische Kompetenz und einen exzellenten Ruf verfügen. Bereits im vergangenen Jahr wurden die Kliniken Hartenstein in zwei Kategorien ausgezeichnet – ein Qualitätsvorsprung, den das Familienunternehmen nun deutlich ausbauen konnte.

In der Kategorie „Onkologie“ überzeugten die Kliniken Wildetal und Quellental, im Bereich „Orthopädie“ die Klinik Wildetal sowie die Klinik Birkental (Orthopädie) und auf dem Fachgebiet „Psyche“ wurde die Klinik Birkental (Psychosomatik) ausgezeichnet.

Das Besondere dabei: In jeder Einzelbewertung erzielten die Kliniken Hartenstein ungewöhnlich hohe Ergebnisse. So wurden beispielsweise im medizinischen Bereich das sehr breite Therapiespektrum und der besonders hohe Hygienestandard hervorgehoben. Auch das Thema Transparenz und die vorbildlichen Strukturen spielten eine wichtige Rolle.

„Ein großes Dankeschön geht an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit ihrer Kompetenz und ihrem täglichen Engagement diesen Erfolg erst möglich gemacht haben“, betont Geschäftsführerin Silke Hartenstein. Und sie fügt hinzu: „Die FOCUS-Siegel spiegeln unser hohes Qualitätsbewusstsein. Bei uns stehen die Patienten im Mittelpunkt – ihre Zufriedenheit und ihr Rehabilitationserfolg ist unser höchstes Ziel.“ Auch für Geschäftsführer Jens Hartenstein ist das Ranking ein äußerst positiver Impuls. Er hebt hervor: „Unsere gute Reputation bei Ärzten, Sozialdiensten und Patienten ist über 60 Jahre hinweg gewachsen. Wir möchten auch in der Zukunft die Erwartungen unserer Patienten erfüllen – insofern verstehen wir die Wahl zur Top-Klinik auch als Auftrag, unsere Qualitätsstandards stetig weiterzuentwickeln.“

Wie bereits im letzten Jahr, hat FOCUS-Gesundheit auch für den Qualitätsvergleich 2018 das unabhängige Recherche-Institut MINQ beauftragt. Ausgangspunkt der Recherche ist die Befragung von Klinikärzten, niedergelassenen Medizinern, Patientenverbänden, Vertretern indikationsbezogener Selbsthilfegruppen sowie Sozialdienstmitarbeitern in rund 1.115 Akutkrankenhäusern. Deutschlandweit sind 381 Kliniken für Rehabilitationsmedizin für das Siegel „Top-Rehaklinik 2018“ qualifiziert.

Kontakt


Kliniken Hartenstein
Hauptverwaltung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

leitung@kliniken-hartenstein.de
Klinik Wildetal
Fachklinik für uroonkologische, urologische und orthopädische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Günter-Hartenstein-Str. 8
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 880
Fax: 0 56 21 – 88 10 27

verwaltung@klinik-wildetal.de
Klinik Quellental
Fachklinik für uroonkologische Rehabilitation und Anschlussheilbehandlung

Dr.-Herbert-Kienle-Str. 6
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 750
Fax: 0 56 21 – 75 11 01

verwaltung@klinik-quellental.de
Klinik Birkental
Fachklinik für Orthopädie und Psychosomatik

Zur Herche 2
34537 Bad Wildungen

Tel: 0 56 21 – 760
Fax: 0 56 21 – 76 10 09

verwaltung@klinik-birkental.de
UKR - Urologisches Kompetenzzentrum für die Rehabilitation

Anfahrt und Parken


Klinik Übersichtskarte


Bitte klicken Sie auf eine Klinik, um den Lageplan zu sehen.

Lageplan der Klinik Quellental und WildetalLageplan der Klinik Birkental
Zurück